Newtron Blog

eKompetenz
22. September 2020

Neu bei Newtron: Das Auktionsmodul “Auktion 2.0”

Passende Themen: Auktionsmodul, eAuktion, eSourcing, Self-Service

Im Self-Service Modul “Auktion 2.0” erwarten unsere Kunden neue hilfreiche Funktionen und eine komplett optimierte und erweiterte Benutzeroberfläche.

Ob Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit, intuitive Bedienung, Prozessautomatisierung oder Schnittstellenerweiterung – für unsere Produktentwicklung heißt es regelmäßig “nach dem Release ist vor dem Release”. Denn wir arbeiten mit Hochdruck daran, unsere Lösungen und Produkte stetig weiterzuentwickeln und zu optimieren. Im Bereich Sourcing ist einer unserer aktuellen Schwerpunkte der Ausbau und die Weiterentwicklung des neuen Auktionsmoduls “Auktion 2.0”.

Auktionen mit Newtron – betreut oder im Self-Service

Grundsätzlich kann Newtron im Auktionsbereich zwei Services bieten: Bei der sogenannten “betreuten Auktion” berät und unterstützt unser Consulting Team über alle Schritte der Auktionsplanung hinweg und übernimmt die komplette Vorbereitung und Durchführung der Auktion im System.

Für erfahrene Auktionatoren bietet sich die Nutzung des Newtron Auktionsmoduls in der Self-Service Option an: Hierbei nutzt der Auktionator alle Funktionen des Moduls, um Auktionen selbständig vorzubereiten und durchzuführen. Unsere neuen Funktionen machen das Auktionsmanagement im Self-Service (fast) zum Kinderspiel: 

Optimierung Design & Benutzerfreundlichkeit

Die neue grafische Benutzeroberfläche zeigt den aktuellen Stand der Auktion mit allen wichtigen Kennzahlen und Bieterresonanz auf einen Blick. Ein Highlight der neuen Oberfläche ist das Auktions-Chart, das schnell über den Gebotsverlauf aller Anbieter informiert – mit Zoom-Funktion und Echtzeit-Aktualisierung. Den Gebotsverlauf und alle Kennzahlen behalten Sie dabei immer im Blick – denn auch bei Durchsicht der Gebotsdetails bleiben diese immer sichtbar. So verpassen Sie keine wichtige Entwicklung Ihrer Live-Auktion!

Erweiterung Auktionssetup

Für die Auktionserstellung wurde die Einstiegsseite vereinfacht und verschlankt. Dem Auktionator steht nun eine umfassende Vorlagenbibliothek zur Verfügung. Diese enthält Auktionsvorlagen (für Preis-, Rang-, Ampel-, Sealed-Bid-Auktion, Holländische und Japanische Tickerauktion), die speziell auf seine Anforderungen zugeschnitten sind. Die Vorlagen können individuell angepasst und erweitert werden – zum Beispiel für wiederkehrende Auktionen oder für bestimmte Nutzer- oder Warengruppen. Ein weiteres Novum sind die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten für Verkaufsauktionen. Im Bereich Preisvorgaben sind nun erweiterte Optionen für Startpreise und den Einsatz eigener Währungstabellen verfügbar.

Der Optionsumfang kann dabei individuell an den Kenntnisstand des Nutzers angepasst werden. Und wenn es schnell gehen muss, ist die Auktion dank Standardvorgaben in Rekordzeit erstellt. Ein Excel-Upload für Positionen spart zusätzlich Zeit.

Auktionen mit Paketen – einfach & flexibel

Auch die Vorbereitung und Durchführung komplexer Auktionen mit Paketen wird noch flexibler und einfacher, denn alle Bietereinstellungen sind nun bequem im selben Bearbeitungsschritt auswählbar.  Dazu gehören individuelle Vorgaben auf Paketebene: zum Beispiel Startpreis- und Sichtbarkeitseinstellungen, Produktmerkmale, Bonus / Malus oder Gebotswährung je Bieter.

Sie möchten Ihre Auktionspakete innerhalb der Auktion umschichten? Kein Problem! Einzelne Positionen können nun ganz einfach per Drag & Drop auf andere Pakete innerhalb der Auktion umverteilt werden.

Erweiterung Tickerauktionen

Typisch für Tickerauktionen, zum Beispiel die Holländische oder die Japanische Auktion, ist ein Begrenzung von Zeit- und Informationsumfang auf Bieterebene. In den vergangenen Releases wurden die Sichtbarkeitsoptionen für Bieter deshalb umfassend erweitert. Der Auktionator hat nun erweiterte Möglichkeiten, Bietern Informationen (zum Beispiel im Preis-, Gebotsbereich) anzuzeigen oder auszublenden und sichert sich damit einen deutlich größeren Handlungsspielraum. Und wie erfolgt die Wahl des besten Bieters? Der Auktionator entscheidet individuell, denn auch der Kriterienkatalog für die Auswahl wurde erweitert. 

Die Holländische Auktion kann nun mehrere Positionen enthalten. Zusätzlich wurde die Tie-Break Option auf mehrere Bieter ausgeweitet und die Funktionen für Vergaberegel und Gebotsnachbearbeitung erweitert.

Auktionsverlauf selbst steuern

Mit den erweiterten Steuerungsmöglichkeiten wurde die Flexibilität bei laufenden Auktionen deutlich erhöht: Der Auktionator kann nun zwischen automatischer und manueller Vergabe auswählen und eine aktive Auktion selbst pausieren oder vorzeitig beenden.

Dies war nur ein kleiner Einblick in den Funktionsumfang des neuen Newtron Auktionsmoduls. Möchten Sie mehr zum Thema eAuktionen mit Newtron erfahren? Rufen Sie uns gerne an unter +49 (0) 351 43 95 87 21 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an sales@newtron.de.

Newtron

Kai-Uwe Rössel

Business Consultant

Unsere Kunden finden in Kai-Uwe Rössel ihren Ansprechpartner bei Fragen zur Nutzung der Newtron Software-Module, insbesondere des Auktionsmoduls. Er begleitet sie während betreuter Einkaufsprojekte wie auch bei der Einrichtung und eigenständigen Nutzung unserer Auktionslösung, führt Schulungen und Workshops durch und unterstützt das Produktmanagement mit seiner Projekterfahrung im Bereich Auktionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × vier =

Zum Seitenanfang