Newtron Blog

Newtron inside
8. Juli 2017

Mitarbeiter-Story: Norman Schott – Aus der Wissenschaft in die Praxis

Passende Themen: Jobs, Mitarbeiterporträt

NEWTRON-Mitarbeiter Norman Schott

Seit Juni ist Diplom-Mathematiker Norman Schott als Business Consultant für NEWTRON und SupplyOn tätig und damit zugleich eine interne „Schnittstelle“ zwischen Dresden und München.

Messerscharfe Analysen, abstraktes Denken – als Mathematiker bringt Norman Schott einiges mit, das er hervorragend in seinen Beruf als Business Consultant einbringen kann. „Es ist sicherlich hilfreich, dass ich mich schnell in komplexe Systeme hineindenken kann“, so Schott. Komplex sind die Anforderungen der Kunden, auf welche die Lösungen der NEWTRON GmbH und deren Gesellschafterin SupplyOn AG, für die er beide tätig ist, zugeschnitten werden. Die Beschaffungslösung von NEWTRON, die einen starken Fokus auf Nicht-Produktionsmaterial und Katalogware hat, ergänzt das Portfolio von SupplyOn, dessen Fokus auf Produktionsmaterial liegt. „Das ist ein vielfältiges, sehr abwechslungsreiches Spektrum!“, findet der neue Business Consultant. So bindet er u. a. Lieferanten an die Handelsplattformen an und verschafft ihnen Zugang zu zigtausenden Unternehmen.

Norman Schott sitzt bei NEWTRON in Dresden – ein für ihn bekannter Ort, da er an der TU Dresden studierte und arbeitete. Während die Arbeit an der Hochschule eher eine „einsame Tätigkeit“ war, wie er selbst sagt, genießt er nun den ständigen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen sowie die angenehme Arbeitsatmosphäre. „Ein tolles Team!“, so Norman Schott.

Sie möchten ihn, das Team sowie unsere Produkte als Bewerberin, Bewerber oder Kundin bzw. Kunde kennenlernen? Wir freuen uns! Kontakt: bewerbung@newtron.de

Marthe Westphal

PR Manager

Neuigkeiten bei Newtron und in der Beschaffungsbranche – Marthe Westphal, Beraterin bei schönknecht : kommunikation (www.schoenknecht-kommunikation.de), spürt sie auf und verbreitet sie. Die Agentur unterstützt Newtron seit 2014 in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und bei den Social-Media-Aktivitäten des Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − eins =

Zum Seitenanfang