Newtron Blog

Newtron inside
10. Juni 2020

Dresden – eine Stadt mit vielen Perspektiven

Passende Themen: Dresden, Jobs, Mitarbeiterstory, Standort

Brühlsche Terrasse Dresden
Blick auf Brühlsche Terrasse, Kunstakademie und Frauenkirche, Dresden. Foto: ddpix.de (DML-BY)

Newtron ist tief mit Dresden verwurzelt – die Stadt an der Elbe ist seit 1999 nicht nur Gründungsort, sondern auch durchgängig Hauptstandort des Unternehmens. Bis Ende 2018 konnte man vom Newtron Bürofenster aus bei gutem Wetter bis in die Sächsische Schweiz schauen. Im aktuellen Büro zwischen Friedrichstadt und Altstadt kann man nun den Blick über das Stadtpanorama mit Zwinger, Semperoper und Frauenkirche schweifen lassen.

Dresden im Wandel – von der Kulturstadt zur Metropole

Dass es in der Stadt viel Schönes zu entdecken gibt, das wissen nicht nur die Dresdner und alle Kollegen bei Newtron. Für ihre Sehenswürdigkeiten, ihr breites Kulturangebot und das schöne Stadtpanorama ist Dresden weltweit bei Kulturkennern und Touristen als Reiseziel beliebt. Und seit einigen Jahren mausert sich die geschichtsträchtige sächsische Hauptstadt zusätzlich: Seit der Jahrtausendwende erlebt Dresden wieder einen stetigen Bevölkerungszuwachs und zieht nun mehr und mehr auch junge Akademiker, Gründer und Investoren vor allem im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich an.

TU Dresden, Immatrikulation. Foto: Sven Döring / Agentur Focus (DML-BY)

Hierfür gibt es mehrere Gründe. Einer davon ist sicherlich das exzellente Standing Dresdens in Ausbildung und Forschung: Die TU Dresden beispielsweise gehört zu den größten Technischen Universitäten Deutschlands. Gleichzeitig ist sie eine von 11 deutschen Exzellenz-Universitäten, die seit 2019 von Bund und Ländern gefördert werden. Auch in punkto Forschung und Entwicklung kommt die Stadt auf einen beachtlichen 5. Platz (nach Anzahl an Instituten, Quelle: destatis.de). Ein weiterer Grund für Dresdens steigende Beliebtheit sind die – im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten – sehr bezahlbaren Mieten und die günstigen Lebenshaltungskosten.

Dresdens Jobperspektiven im weltweiten Vergleich

Eine aktuelle Studie von Mai 2020 zeigt nun, dass Dresden auch den internationalen Vergleich nicht scheuen muss: Der Online-Bildungsanbieter FutureLearn aus London hat 100 Großstädte und Metropolen weltweit auf ihre Attraktivität in den Bereichen Wirtschaftsentwicklung, Regierungsrichtlinien, Lebensqualität und Gleichstellung geprüft.

Dresden Neustadt
Das Stadtviertel ‘Äußere Neustadt’ ist das Zentrum der Barkultur in Dresden. Foto: Moritz Schlieb (DML-BY)

Auf den ersten 3 Plätzen des Rankings landen die Metropolen Singapur, Kopenhagen und Helsinki. Dresden nimmt inmitten all der vermeintlich glitzernden und mächtigen Metropolen eher die Rolle eines Underdogs ein – allerdings die eines ziemlich erfolgreichen Underdogs: Denn Dresden (Trommelwirbel…) landet im Städtevergleich auf Platz 14 und befindet sich damit in guter Gesellschaft zwischen Stuttgart (Platz 13) und Los Angeles (Platz 15)!

Berufliche Chancen bei Newtron

Wenn es uns nun gelungen ist, Sie für einen neuen Lebensmittelpunkt in Dresden zu begeistern, dann prüfen Sie gerne unsere aktuellen Stellenangebote.

Als erfahrenes und junggebliebenes Software-Unternehmen freuen wir uns immer über neue engagierte Kollegen, vor allem im Bereich Softwareentwicklung. Doch auch in vielen weiteren Bereichen schreiben wir regelmäßig Stellenangebote aus.

MItarbeiterin

Kathleen Hirschfeld

Marketing Manager

Als Marketing Managerin ist Kathleen Hirschfeld für den professionellen Auftritt von Newtron zuständig. Sie sorgt zudem dafür, dass Unternehmen von unseren Lösungen und Services erfahren und teilt Neuigkeiten im Bereich eProcurement, EDI, eSourcing und SRM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + achtzehn =

Zum Seitenanfang