Newtron Blog

Newtron inside
26. Januar 2017

Mitarbeiter-Story: Anissa Hartmann – „Kein Gesabbel“

Passende Themen: Marketing, Mitarbeiterporträt

NEWTRON-Mitarbeiterin Anissa Hartmann

Anissa Hartmann wollte gern wieder für eine zukunftsweisende Technologie arbeiten. Dieses Häkchen auf ihrer To-do-Liste kann sie machen: Seit Anfang des Jahres ist sie neue Marketing Managerin am NEWTRON Standort Hamburg.

Bis Ende 2016 war Anissa Hartmann als Marketing-und Vertriebsleiterin für eine Kommunikations-und Managementberatung am Bodensee tätig, lebte in Konstanz. „Davor wohnte ich in Stuttgart und habe als Channel Marketing Managerin dafür gesorgt, dass 3D-Drucker und -Scanner einer Marke aus den USA auch in Europa Anklang finden“, erzählt die 27-Jährige. Schöne Arbeitsorte! Dennoch verließ sie die Heimat Baden-Württemberg für die neue Position bei der NEWTRON GmbH gern. „Mir sind Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Vertrauen sehr wichtig, und genau diese Werte finde ich bei NEWTRON wieder. Vom ersten Tag an habe ich hier ein harmonisches Betriebsklima vorgefunden. Wahrscheinlich ist ihr ein gutes Team so wichtig, weil sie mit einer Zwillingsschwester aufgewachsen ist. „Wenn mehrere kluge Köpfe an Ideen arbeiten, ist das Ergebnis meist kreativer und innovativer, als wenn das nur einer tut“, findet sie. Kunde und Unternehmen würden sich zudem auf Augenhöhe begegnen, wollen gemeinsam das Beste für das Projekt. „Das ist kein Gesabbel“, sagt sie schon wie eine waschechte Norddeutsche, „das ist bei NEWTRON gelebte Realität“.

Marthe Westphal

Marthe Westphal

PR Manager

Neuigkeiten bei Newtron und in der Beschaffungsbranche – Marthe Westphal, Beraterin bei schönknecht : kommunikation, spürt sie auf und verbreitet sie. Die Agentur unterstützt Newtron seit 2014 in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 + 6 =

Zum Seitenanfang